Kostenfreie Beratung:
(Mo. – Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr)

LYRA Gangtrainer von Thera-Trainer

Für eine erfolgreiche Rehabilitation der Gehfähigkeit sind die Therapieintensität und hohe Repetition - nach zahlreichen Erkenntnissen der Forschung im Bereich des motorischen Lernens - entscheidende Faktoren.

Funktionen und Vorteile

Alles was du über die Funktionen und Vorteile des LYRA Gangtrainer von Thera-Trainer wissen musst.

Beschreibung:

Mit dem Endeffektor-Gangtrainer gelingt ein intensives Training an der Leistungsgrenze in jeder Phase der Rehabilitation. Damit schafft THERA-Trainer lyra die besten Voraussetzungen, um Betroffenen den Weg zurück in einen selbstbestimmten Alltag zu ermöglichen und beste Chancen, die Gehfähigkeit wieder zu erlangen.

 

Wichtige Therapieziele

 

  • Wiedererlangen der Gehfähigkeit
  • Erhöhen der Gehgeschwindigkeit
  • Verbessern der Ausdauer
  • Verbessern des Gangbildes

Die äußerst einfache Bedienung und der schnelle Transfer bilden den Betrieb auch unter Alltagsbedingungen wirtschaftlich ab. Ohne das umständliche Anlegen eines Exoskeletts sind die Vorbereitungszeiten minimal. Damit ist eine höhere Therapiedichte bei vergleichsweise geringen Anschaffungs- und Betriebskosten möglich. THERA-Trainer lyra erzeugt das menschliche Gangmuster durch eine patentierte Mechanik, die innerhalb Sekunden an jeden Patienten angepasst werden kann. Das Training fühlt sich wie natürliches Gehen an – ein entscheidender Faktor, um Schritt für Schritt die Unabhängigkeit wiederzuerlangen.nNur eine natürliche Gehbewegung ist in der Lage, das Muskelgedächtnis des Patienten abzurufen und ihm damit eine hohe Chance auf Rehabilitation der Gehfähigkeit zu ermöglichen. Das untenstehende Gangmuster veranschaulicht, wie mit THERA-Trainer lyra genau dies erreicht wird. Mit THERA-Trainer lyra erreichen Patienten eine bis zu 20-fach höhere Anzahl an Wiederholungen als bei Laufband- oder manuellem Gangtraining.  Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass dies für eine erfolgreiche Rehabilitation der Gehfähigkeit von entscheidender Bedeutung ist. Mit 4 km/h bei 100 Schritten pro Minute ist THERA-Trainer lyra einer der schnellsten Endeffektor-Gangtrainer auf dem Markt. Nur wenige andere Gangtrainer dieser Art erreichen diese Geschwindigkeit annähernd. Mit THERA-Trainer lyra findet der Patient zurück in einen selbstbestimmten Alltag, in dem jede Fußgängerampel mühelos überquert werden kann.

 

In drei einfachen Handgriffen können Schrittlänge, Höhe der Handläufe und Gewichtsentlastung auf die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden. Der direkte und ebenerdige Zugang erlaubt auch mit Schwerstbetroffenen einen sehr einfachen und kurzen Transfer. Das ermöglicht eine maximale Nutzung der teuren Therapiezeit für aktives Training und reduziert die Transferzeit auf ein Minimum. Nachdem der Gangtrainer lyra auf den Patienten eingestellt ist, werden alle wichtigen Trainingsparameter auf dem Touchscreen angezeigt und können mit dem Finger einfach verstellt werden. Dies macht die Bedienung extrem benutzerfreundlich. Das ermöglicht eine maximale Nutzung der Therapiezeit für aktives Training. Der THERA-Trainer lyra Gangtrainer kann übrigens auch mit jungen Patienten ab 5 Jahren genutzt werden denn er ist geeignet für Patienten mit einer Größe von 100-195 cm und bis zu einem Körpergewicht von 150 kg. Mit dem Thera-Trainer Lyra verfügt unsere Klinik über ein robotikgestütztes Gangtraining für die bestmögliche Therapie unserer Patienten. Mit diesem Endeffektor-Gangtrainer (lediglich die Füße des Patienten werden durch Pedale geführt) wird ein intensives Gangtraining an der Leistungsgrenze in allen Phasen der Rehabilitation ermöglicht.

Wer profitiert von der Gangtherapie mit dem Lyra?

Es können Patienten jeglichen Alters mit einer Körpergröße von 100-195cm und einem Gewicht bis zu 150kg therapiert werden. Eine eingeschränkte Gehfähigkeit kann durch zerebrale, spinale oder neurogene Erkrankungen bedingt sein.

 

Als Hauptindikationen zählen zum Beispiel:

 

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Querschnittlähmung/ Paraplegie
  • Zerebralparese
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Störung des Gangbildes nach orthopädischen Eingriffen

Durch den direkten ebenerdigen Zugang können auch Schwerstbetroffene mühelos vom Lyra Gangtrainer profitieren. Die stufenlose verstellbare Gewichtsentlastung hilft den Patienten, die ihr Körpergewicht (noch) nicht vollständig selber tragen können. Das Gurtsystem verfügt über vier Hebebänder, die an einem Bügel befestigt werden, um in jeder Gangphase Sicherheit zu bieten. Mobile Patienten können ohne Gewichtsentlastung auch freihändig gehen um so ihre Balance zu schulen.

Der Lyra ermöglicht ein physiologisches Laufmuster, welches das Muskelgedächtnis des Patienten ansprechen soll. Die 10 bis 20-fach höheren Repetitionen als bei konventionellem Gangtraining oder Laufbandtraining erzielen dabei eine deutlich intensivere Wirkung. Innerhalb einer Therapieeinheit können abhängig von der Geschwindigkeit und Schrittlänge durchschnittlich 2.000 – 3.000 Schritte erreicht werden.

Mit dem Endeffektor-Gangtrainer gelingt ein intensives Training an der Leistungsgrenze in jeder Phase der Rehabilitation. Damit schafft THERA-Trainer lyra die besten Voraussetzungen, um Betroffenen den Weg zurück in einen selbstbestimmten Alltag zu ermöglichen und beste Chancen, die Gehfähigkeit wieder zu erlangen.

Welche Therapieziele werden mit dem Lyra Gangtrainer verfolgt?
  • Wiedererlangung der Gehfähigkeit
  • Verbesserung der Gangsicherheit
  • Verbesserung des Gangbildes
  • Verbesserung der Muskelkraft
  • Verbesserung der Kondition
  • Verbesserung der Gangqualität
  • Verbesserung der Haltung
  • Erhöhung der Gehgeschwindigkeit
  • Erhöhung der Laufstrecke
  • Zirkulation, Stoffwechsel und Bewegung
Details:
  • Abmessungen – L x B x H – 250 cm x 190 cm x 260 cm (geschlossen); L x B x H – 250 cm x 240 cm x 260 cm (offener Flügel)
  • Gewicht: ca. 570 kg
  • Zulässige Körpergröße: 100 – 195 cm
  • Zulässiges Körpergewicht: max. 150 kg

Haben Sie noch Fragen?

Können Sie keine Antwort auf Ihre fragen finden? Sprechen Sie uns an.

Informationen zum Unternehmen

Zahlen & Fakten

Peter Kopf – Gründer, Inhaber und »Kopf« des Unternehmens, Otto Höbel als Technischer Geschäftsführer und Dr. Jonathan Kopf als dritter Geschäftsführer suchen gemeinsam mit mittlerweile rund 110 Mitarbeitern ständig nach neuen und besseren Lösungen, um Bewegung zu erhalten bzw. zu verbessern. Wir sind die medica Medizintechnik GmbH mit Sitz im oberschwäbischen Hochdorf. Seit mehr als 30 Jahren konzentrieren wir uns als Family Company auf die Entwicklung und den Vertrieb professioneller Therapiegeräten und Softwarelösungen für alle Phasen der neurologischen und geriatrischen Rehabilitation – unsere THERA-Trainer. Als Gründer und Geschäftsführer leitet Peter Kopf das Unternehmen gemeinsam mit Otto Höbel und Dr. Jonathan Kopf erfolgreich.

Adresse des Unternehmens

  • Blumenweg 8
  • D - 88454 Hochdorf
{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.singularReviewCountLabel }}
{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.pluralReviewCountLabel }}
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}
de_DEGerman
Mehr Informationen anfordern

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden