Support-Hotline:
(Mo. – Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr)

Lokomat Patientenmobilisierung für Gangrehabilitation

Hochintensives physiologisches Gangtraining für Patienten mit schweren neurologischen Beeinträchtigungen

Ihre drei konkreten Vorteile:

  • VR & Augmented Feedback
  • Verstellbare robotische Gangorthese
  • Dynamische Gewichtsentlastung

Funktionen und Vorteile

Alles was du über die Funktionen und Vorteile des Lokomat Patientenmobilisierung für Gangrehabilitation wissen musst.

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma (SHT)
  • Paraplegie (SCI)
  • Zerebralparese (CP)
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Parkinson-Krankheit
  • Endoprothese (z. B. Gelenkersatz
  • Degenerative Gelenkerkrankungen der unteren Extremitäten (z. B. Kniearthrose)
  • Spinale Muskelatrophie
  • Muskelschwäche aufgrund mangelnder Beweglichkeit
  • Herzerkrankungen, soweit vom behandelnden Arzt zugelassen
  • Amputationen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Die Verwendung des Lokomat liegt in der Unterstützung des Laufbandtrainings zur Therapierung von Patienten mit Gehbehinderungen aufgrund von neurogenen, muskulären oder ossären Ursachen.

Primär

 

  • Verbesserung der Gangfunktion

 

Sekundär

  • Ganggeschwindigkeit
  • Gangausdauer
  • Räumlich-zeitliche und biomechanische Parameter wie Schrittlänge und Symmetrie, Hüftfunktion und andere
  • Balance
  • Regulierung des Muskeltonus, Reduktion von Spastizität
  • Muskelkraft in den unteren Extremitäten
  • Kardiovaskuläre Effekte
  • Körperzusammensetzung
  • Lebensqualität
  1. Angetriebene Orthese (Gangroboter) mit Elektroantrieben in den Knie- und Hüftgelenken mit 4 Kraftaufnehmern und 4 Verstärkern.
  2. Orthese ist einstellbar auf Patienten mit einer Femurlänge (Trochanter bis Gelenkhöhle des Knies) von 35–47 cm und einer Beckenbreite (bei Verwendung ohne FreeD Modul) von 29–51 cm.
  3. Augmented Performance Feedback mit funktionellen Übungen und unterhaltsamen Spielen zur Motivation der Patienten.
  4. Assessment und Reporting Tools zur Protokollierung der Leistung des Patienten.
  5. Optionale pädiatrische Orthesen, einstellbar auf kleine Kinder mit einer Femurlänge (Trochanter bis Gelenkhöhle des Knies) von 21–35 cm und einer Beckenbreite von 17–28 cm.
    Optionales FreeD Modul für angetriebene Beckenbewegungen (Beckenbreite 29–40 cm), passiv geführte Hüftabduktion/-adduktion und lateral synchronisierte Körpergewichtsentlastung.
  • Geschwindigkeitsbereich 0–10 km/h (mit Gangorthese maximal 3,2 km/h)
  • Höhe und Breite der Handleisten separat verstellbar
  • Verstellbarer Sitz für den Therapeuten
  • Systemrampe mit gängigen Rollstuhlmodellen kompatibel
  • Möglichkeit für konventionelles Laufbandtraining ohne Gangorthesen
  • Elektrischer Patientenlift mit statischer und dynamischer Entlastung
  • Max. Patientengewicht 135 kg
  • Körpergewichtsentlastung 0 bis ca. 85 kg, stufenlos und ohne Trainingsunterbrechung verstellbar
  • Fast konstante Gewichtsentlastung und geringe Massenträgheit (Patent angemeldet)
  • Computergesteuert über Therapeutenbildschirm am Lokomat
  • Elektronische Anzeige von Patienten- und Entlastungsgewicht

Netzstromanschluss

  • 2 x 220–240 V~ / 50–60 Hz
  • 2 x 110–120 V~ / 50–60 Hz

Gewicht

  • Ca. 1.000 kg

Betriebsbedingungen

  • Temperatur: 10–30 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 30–75 % relative Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck: 780–1.060 hPa

Abmessungen LokomatPro

Raum (L x B):

  • 325 cm x 155 cm (Schwenktür zu)
  • 350 cm x 214 cm (Schwenktür offen)

Höhe (ohne FreeD Modul)

  • 239 cm ohne Verlängerung
  • 246 cm mit Verlängerung

Höhe (mit FreeD Modul)

  • 247 cm ohne Verlängerung
  • 254 cm mit Verlängerung

Abmessungen LokomatNanos

Raum (L x B):

  • 280 x 153 cm (Schwenktür zu)
  • 305 x 212 cm (Schwenktür offen)

Höhe

  • 239 cm ohne Verlängerung
  • 246 cm mit Verlängerung

Platzbedarf LokomatPro

Ohne FreeD Modul:

  • 5 m x 4 m x 2,5 m (L x B x H)

Mit FreeD Modul:

  • 5 m x 4 m x 2,6 m (L x B x H)

Platzbedarf LokomatNanos

450 x 350 cm (L x B)

Betriebsbedingungen

  • Temperatur: 10–30 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 30–75 % relative Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck: 700–1.060 hPa

Monitore

  • 15-Zoll-Touchscreen zur Einstellung und Bedienung des Geräts durch den Therapeuten
  • 32-Zoll-Flachbildschirm für Augmented Performance Feedback

Vorgaben zum Patienten

  • Max. Patientengewicht 135 kg
  • Max. Körpergrösse des Patienten 200 cm (193 cm ohne Verlängerung)

Haben Sie noch Fragen?

Können Sie keine Antwort auf Ihre fragen finden? Sprechen Sie uns an.

Informationen zum Unternehmen

Zahlen & Fakten

Der Lokomat wurde 1.000 mal verkauft (Stand 2022). Das System Erigo wurde bis 2022 insgesamt 418 mal verkauft, u.a. an die Schön Klinik. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und unterhält mehr als 100 Mitarbeiter

Adresse des Unternehmens

  • Hocoma AG
  • Industriestrasse 4
  • Volketswil
  • 8604 CH
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.singularReviewCountLabel }}
{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.pluralReviewCountLabel }}
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}
de_DEGerman
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden